Home

AFRO-ASIATISCHES INFORMATIONSHAUS

ZVR-Zahl: 447792005

Pulverturmgasse 15/7

1090 Wien

Thematische Schwerpunkte

des Afro-Asiatischen Informationshauses


  • Begegnung der Kulturen
  • Begegnung der Religionen
  • Integration und Interkulturelle Projekte in Schulen
  • Publikationen und Verlagswesen
  • Kunstgalerien
  • Consulting für Entwicklungszusammenarbeit

Für eine Kultur

    des Friedens

    in einer Welt

       der Vielfalt

Informationen

zum Coronavirus


Please take care of yourself

aa-infohaus 2020

Wir stellen uns vor! Es findet eine Ausstellung über Malerei und Literatur statt, aber niemand geht hin. Sogar die wichtigsten Personen – Künstler*innen sowie Autor*innen, die relevant sind, um diese Veranstaltung zu animieren, finden nicht den Weg dorthin. Der Raum voller Bücher und Kunstwerke ist menschenleer und dies in einem Lokal, wo sich junge Menschen aus aller Welt einst trafen. Also, niemand ist da wegen der Pandemie, ja COVID-19. Was soll man denn tun? Soll man die Veranstaltungen, die man sorgfältig vor einem Jahr vorbereitet hat, in den Schubladen lassen oder soll man Künstler*innen und Autor*innen ebenso deren Werke eine Möglichkeit geben, sich darzustellen bzw. sich für ein breiteres Publikum zu öffnen? Mit diesem Video versucht das Afro-Asiatische Informationshaus eine Philosophie des Zusammenhalts und der Vielfalt hervorzuheben, um ganz klar zu zeigen: Wir bleiben zusammen trotz der Pandemie. In diesem Sinne wünscht der aa-informationshaus-Vorstand Frohe Weihnachten, schöne Feiertage und ein gesundes Neues Jahr 2021.

aa-infohaus 2020

Bücherausstellung und Literaturtage

des Afro-Asiatischen Informationshauses

online-Beschreibung folgt in den nächsten Tagen!

AFRO-ASIATISCHES  INFORMATIONSHAUS       

ZVR-Zahl: 447792005     

Pulverturmgasse 15/7

1090 Wien   

 Impressum und Admin.: efb, Wien

E-Mail: office(at)aainformationshaus.at

Partner des Afro-Asiatischen

Informationshauses:

Mit Unterstützung von

TRANSKULTURALITÄT

ODER

MULTI-KULTI?




Die Kulturen sind hochgradig miteinander verflochten, durchdringen einander. Die Lebensformen enden nicht mehr an den Grenzen der Nationalkulturen, sondern über-schreiten diese und finden sich ebenso in anderen Kulturen. Die neuartigen Ver-flechtungen sind eine Folge von Migrationsprozessen sowie von weltweiten materiellen  und immateriellen Kommunikationssystemen (internationaler Verkehr und Datennetze) und von ökonomischen Interde-pendenzen (W Welsch). Und Grace Marta Latigo versucht diese Verflechtungen kulinarisch zu veranschaulichen. Aber könnte sie nicht auch Recht haben?

news room

Neue Coronavirus-Variante